“Ah, du spielst Gong!”, “Ja, ich hatte auch mal eine Klangmassage erlebt, das ist schön!”, sagte vor Kurzem ein Mann zu mir…

Ein Gong ist keine Klangschale und du kannst diese beiden Naturinstrumente nicht miteinander vergleichen.

Mich haben die Gongwellen begeistert, als sie in einer Gongmeditation durch mich hindurchgerauscht sind.

Zu dieser Meditation kam ich über Facebook.

Eine Bekannte lud dazu ein, sie hatte eine Gongspielerin eingeladen.

An diesem Tag war ich mental und körperlich total erschöpft und ich hatte unbändige Lust darauf, mich entspannen zu lassen. Ich lass mich gerne auch selbst mal von “Kollegen” entspannen, das ist ein besonderer Genuss, mich einfach vertrauensvoll fallen lassen zu können. Ich darf dann meine Hindernisse erkennen, meine Blockaden oder einfach nur erfahren, wie gut Entspannung tut.

So rief ich an und es war noch ein letzter Platz frei.

Die Letzten werden die Ersten sein, so bekam ich einen wunderbaren Platz zugewiesen, meine Füße waren direkt auf den Gong gerichtet, quasi lag ich in der ersten Reihe.

Noch nie zuvor bin ich mit einer Gongmeditation in Berührung gekommen. Ich kannte Tischgongs, mehr nicht. Die Gongspielerin brauchte nicht lange, um mich in einen wunderbaren, relaxten Zustand zu bringen und wenn ich bis dahin nicht wusste, wo Chakren sich befinden, ich hatte jetzt das Gefühl, sie werden durchgespült.

Ein Energiefeld nach dem anderen, so schien es mir, wurde geöffnet und durchlässig gemacht. Irgendwann lebte die “Welle”, bzw. die vielen Wellen, die auf einmal auftauchen und abebben, in mir und weckten Gefühle und Bilder und Ahnungen. Es war unbeschreiblich wundervoll.

Was für eine klangliches Erlebnis.

Umgeben und durchdrungen zugleich.

Das pustete mir dann auch verbrauchte Energie aus meinem System und erfüllte mich mit Freude und Wohlempfinden, mit Kraft und Lebendigkeit

.Ich war wie neu geboren. Und ich war verliebt!

Meine Liebe zum Gong war geboren und es dauerte, bis mich der Zufall zu einer Ausbildung führte und ich lernen durfte, mit diesen Wellen zu spielen. Sie aufbrausen zu lassen oder einfach nur sanft bewegen.

Wellen Wasser Der Ursprung des Lebens überhaupt und da passt das Qi dazu, welches ich in der Arbeit mit der Lebensenergie gerne übe. Qigong und gongen und entspannen, alles was das Leben energiereicher macht. Wenn du dir vorstellst, dass unser Körper fast ausschließlich aus Wasser besteht und aus bis in die kleinste Zelle, dann begreifst du die Wirkung von Gongwellen.

Sie sind Schall, die das Wasser in dir in Bewegung bringen. Was meinst du, was das alles bewirken kann?

Klänge, die Erinnerungen vom untersten Bewusstsein hinaufspülen.

Klänge, die Erinnerung bringen. Gongen bewirkt viel und ist eine große Hilfe, wenn du dich persönlich weiterentwickeln willst.

Ich habe nur einen Gong, aber viele unterschiedliche Schlägel, die den Gong herausfordern.

Lass dich einfach drauf ein.

Mein Gong spielt auch gerne nur für dich!